Berner vom Essbachtal

Über uns

Birgit und Roland
Als Andenken an meinen Mann Roland möchte ich diese Seite unverändert so lassen.
Nach dem schweren Schicksalsschlag, der mich 2016 getroffen hat, führe ich die Hundezucht weiter.
Wir, das sind Birgit und Roland Lotz aus dem schönen Vitzeroda im Thüringer Wald. Wir waren schon immer eine Familie mit vielen verschiedenen Haustieren.
1990 kam unsere erste Berner Sennenhündin "Banja vom Hoffmannstal" zu uns. Gleichzeitig lebte bei uns noch unsere Colliehündin Tina, mit der wir züchten wollten. Aber gleich nach dem ersten Wurf war unser Traum geplatzt, da ihr die komplette Gebärmutter entfernt werden musste. Bis zu ihrem 14. Lebensjahr war sie uns ein treuer Begleiter.
Pferdewagen
Durch diesen Umstand haben wir uns entschlossen, mit unserer Bernerhündin Banja eine Zucht aufzubauen. So sind wir 1994 dem Schweizer Sennenhund Verein beigetreten. Wir brauchen keine Championhunde, wir bemühen uns gesunde und wesensfeste Hunde zu züchten. Unser großes Ziel ist die Langlebigkeit der Berner zu verbessern.
Heute leben bei uns 4 Berner Sennenhunde, 4 amerikanische Miniaturpferde, Rinder, Schweine, Hühner, Enten, Gänse, 3 Katzen, sowie unsere Hubbeltaubenzucht. Bis 2007 hatten wir auch 2 Pferde, mit denen wir mit einem Planwagen in den Urlaub gefahren sind. So haben wir z. B. eine Fahrt nach Bad Sulza und in den Vogelsbergkreis zum schönen Niddastausee gemacht und haben auch den kompletten Rennsteig von Hörschel bis nach Blankenstein mit unserem Wagen befahren. Dabei haben uns unsere Hunde immer begleitet. Die Pferdchen musste ich leider abgeben.
Sonntag1
Durch unsere vielen Nutztiere sind wir auch zu Selbstversorgern geworden. In der heutigen Zeit wissen wir noch genau, was wir essen. Auch Kartoffeln, Obst und Gemüse bauen wir weitestgehend selbst an. Dadurch sind wir viel an der frischen Luft  und unsere Hunde sind immer dabei. Außerdem lädt die schöne ländliche Umgebung mit vielen Wald- und Wiesenflächen zum Spazierengehen ein.